Österreichische Küche – Das Original Wiener Schnitzel in Wien

Bei unserem Wien-Besuch im März haben wir uns durch die Speisekarten einiger alteingesessener, bekannter Wiener-Restaurants geschlemmt und die österreichische Küche genossen.

Neben Tafelspitz stand natürlich auch der Wien-Klassiker, das Original Wiener Schnitzel auf dem Programm. Kein Gericht ist so typisch für die österreichische Küche wie das goldgelb gebackene Kalbsschnitzel. 

#schnitzellove

Bei einem Blick in die Falstaff Top 10 oder in die tripadvisor-Rangliste und einer nicht repräsentativen Umfrage unter Reise-Blogger-Kollegen, steht fest, eines der besten Wiener Schnitzel vom Kalb, gebacken in Butterschmalz, gibt es im 1. Wiener Bezirk im Restaurant Meissl & Schadn am Schubertring 10-12.

Restaurant Meissl & Schadn, Wien

Seit 2017 wird hier die Traditionsmarke Meissl & Schadn, seinerzeit die erste Adresse für klassisch gepflegte Wiener Küche, neu belebt. Das Schnitzel wird in all seinen Facetten regelrecht zelebriert. Es gibt Schnitzelkurse, ein Schnitzelbuch und jede Menge Schnitzellove.
https://meisslundschadn.at


Ein besonderes Highlight: ihr könnt euch selbst aussuchen, in welchem Fett euer Schnitzel in der Schnitzelpfanne brutzeln soll. Ihr habt die Wahl zwischen der Empfehlung des Hause, dem feinen Butterschmalz, einem kraftvollen Schweineschmalz oder einem neutralen Pflanzenöl.

Auch bei der Garnitur habt ihr mehrere Möglichkeiten. Zur Wahl stehen Erdäpfel-, Mayonnaise- oder Gurkensalat, Petersilerdäpfel, Wildpreiselbeeren oder die sogenannte Wiener Garnitur mit Petersilie, Kaperln, Ei und Sardellenfilets. Letzteres war wohl zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Kaiserhof üblich.


Gut 500 Wiener Schnitzel werden hier pro Tag serviert, die meisten gebacken in Butterschmalz. Sehr beliebt ist übrigens auch das speziell für Vegetarier auf die Karte gesetzte gebackene Sellerie Schnitzel.

Erfolgreiches Reel vom Schnitzel

Aber das Allerbeste, ihr könnt in der offenen Salonküche beim Zubereiten zuschauen. Wenn ihr höflich fragt, könnt ihr, etwas seitlich, Fotos und Videos machen.

Genau das habe ich spontan gemacht und ein 30-sekündiges Reel auf unserem Instagram-Account vom genussreise.blog davon gepostet.

Was soll ich sagen, Schnitzel geht anscheinend immer. Das Video ist durch die Decke gegangen. Stand Juni 2022 hat es mittlerweile über 1,7 Millionen views erreicht. Mega – über #onemillionview, das hatten wir bisher noch nie. Und auch das zweite Schnitzel-Reel ist nach wenigen Tagen schon bei 137.000 views.

Schnitzelkurs mit Jürgen Geschwendtner

Und weil das Video so unglaublich erfolgreich ist, hatten wir jetzt Ende Mai einen ganz besonderen Termin in Wien.


Einen Schnitzelkurs, ganz exklusiv, nur wir beide mit Jürgen Gschwendtner, dem Küchendirektor vom Meissl & Schadn – Restaurant in Wien, in seiner offenen Salonküche.

Einblicke – Making of

Es hat soviel Spaß gemacht. Seht selbst. Hier ein paar Einblicke.


Das Geheimnis des Original Wiener Schnitzels?

Wichtigste Zutat ist natürlich das Fleisch. Beste Qualität und der perfekte Schmetterlingsschnitt. Ein echtes Wiener Schnitzel darf nur mit Kalbfleisch zubereitet werden, alles andere in ein Schnitzel Wiener Art. Zwischen 180 und 200 g soll es haben. Welches Stück gewählt wird ist eine Frage der Philosophie, manche Wiener Köche schätzen das Kaiserteil bzw. die Schale oder die Kalbsnuss. Nuss oder Kugel – so bezeichnet man einen besonders mageren Teil aus der Keule des Kalbs.

Das Fleisch nur sehr behutsam klopfen, denn die Zellstruktur des Fleisches soll nicht zerstört werden, damit es saftig bleibt. Am besten klappt das zwischen zwei Folien. Auf beiden Seiten salzen dann geht es ans Panieren: Mehl, Eiermasse, Semmelbrösel. Eier aufschlagen, immer mit der Hand, am besten mit zwei Gabeln, damit viel Luft in die Masse kommt. Jetzt Butterschmalz und Pflanzenöl je zur Hälfte erhitzen. So viel Fett verwenden, dass das Schnitzel im Fett schwimmen kann. Ideal sind dafür die hohen Schnitzelpfannen. 160 Grad sollte das Fett haben. Mit dem Semmelbröseltest könnt ihr die richtige Temperatur kontrollieren. Dann unbedingt die Panier schön soufflieren, also die Pfanne permanent bewegen, sodass das Fett immer wieder über das Schnitzel schwappt.  Dann wirft die goldgelbe Panier schöne Blasen und liegt so luftig auf, wie es sich für ein Original Wiener Schnitzel gehört. Auf Küchenkrepp noch kurz abtropfen lassen und fertig.

True Schnitzel Maker

Nach unserem erfolgreich absolvierten Schnitzelkurs gab es noch ein True Schnitzel Maker Zertifikat.

Und ein signiertes The Wiener Schnitzel Love Book 😘

Unser selbstgemachtes Wiener Schnitzel durften wir natürlich auch voller Stolz genießen.


Kochkurs in Wien

Wenn ihr jetzt auch Lust auf einen Schnitzelkurs in Wien bekommen habt, meldet euch einfach im Restaurant Meissl & Schadn in Wien an. Jeweils Dienstags von 16.00 – 18:00 Uhr zeigt Jürgen Geschwendtner einer kleinen Gruppe wie man ein echtes Original Wiener Schnitzel macht. Oder ihr lernt, wie man einen Original Apfelstrudel zubereitet. Dieser Kurs findet montags von 15:00 – 16:00 Uhr statt.

Schnitzel geht immer

Auch unter https://www.1000things.at/suche/Schnitzel findet ihr gleich mehrere Blog-Beiträge und Empfehlungen zum Wiener Schnitzel, DEM Nationalgericht. Auch das Ergebnis einer aktuellen Umfrage nach Österreichs beliebtesten Lokalen 2021 bei Falstaff könnte was für euch sein.

Hier gehts zu unserem Beitrag über das Genuss-Wochenende in Wien

Dein Schnitzel-Tipp?

Ja, Wien und sein Wiener Schnitzel, da gehen die Emotionen hoch und jeder hat seinen eigenen Favoriten. Wenn du einen wertvollen Schnitzel-Tipp für uns hast, gerne her damit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.