GenussReise – Grand Hotel Gardone

Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten. Und ganz viel Reise-Leidenschaft und persönliche Erfahrung beim Erleben und Geniessen vor Ort.

Ja, es geht wieder los. Re:Start der Urlaubssaison in Italien. 
Wir nehmen euch mit auf unsere Genussreise 2021 ins Grand Hotel Gardone Riviera, am Westufer des Gardasee. 

Erster Blick auf den Lago di Garda

Nach der Autobahnausfahrt Rovereto Nord ist ein Stopp auf dem kleinen Parkplatz oberhalb von Torbole Pflicht. Von hier hat man einen ersten traumhaften Blick auf den größten See Italiens und die Vorfreude auf Bella Italia und Dolce Vita wächst mit jedem Meter, dem man seinem Ziel näher kommt.

Jetzt in den Pfingstferien zieht es, nach den schrittweisen Lockerungen, sicherlich viele Bayern und Reisende aus ganz Deutschland an den Gardasee. Der Gardasee ist für viele der Urlaubsort schlechthin um die ersten südlichen Sonnenstrahlen zu tanken. 
Ein Spritz, ein Espresso und ein Eisbecher an der Promenade – diese Genuss-Augenblicke verbinden wir mit dem Gardasee.

Gut 45 Minuten geht es auf der herrlichen Panoramastrasse direkt am See entlang und durch einige Tunnels von Riva del Garda, über Limone Sul Garda bis nach Gardone Riviera.

Gardone Riviera

Gardone Riviera wird als Geburtsort des Tourismus am Gardasee bezeichnet. Da der Tourismus früher ein Zeitvertreib der Reichen war, wurde Gardone Riviera schnell zum Nobel-Treffpunkt der internationalen High-Society.

“Gardone Riviera gehörte in der Zeit von 1337 bis 1797 zur „Magnifica Patria“. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Städtchen aufgrund seiner hervorragenden Lage und der gesundheitsfördernden Klimaeigenschaften zum Kurort ernannt. Komfortable Hotels und Kureinrichtungen wurden daraufhin errichtet und so zog Gardone zahlreiche, gut situierte Urlaubsgäste in ihren Bann.

Heute schmückt sich insbesondere die stilvolle Uferpromenade mit den nobelsten Hotels für luxuriöse Ferientage. Die schicken Cafes und exquisiten Restaurants sind für ihre kulinarischen Gaumenfreuden bekannt und laden zu einer kleinen Rast ein.” (Quelle http://www.gardasee.at)

Durch den Seiteneingang vom Grand Hotel Gardone gelangt man gleich zur Promenade, zur Schiffsanlegestelle, den Booten, Cafés und Geschäften.

Herzlich Willkommen im Grand Hotel

Grand Hotel Gardone
Corso Giuseppe Zanardelli 84, 
25083 Gardone Riviera, Italien
www.grandhotelgardone.it

Besonderes Flair trifft auf Geschichte

Das Grand Hotel Gardone war das erste Hotel, welches am Gardasee erbaut wurde – dank der geografischen und klimatischen Besonderheiten wurde Gardone Riviera Ende des 19. Jahrhunderts zum Reiseziel “par excellence” der Belle Époque. 

Die Familie Mizzaro hat mit viel Liebe und Sorgfalt die Struktur des 4-Sterne Hotels saniert, um so dieses außergewöhnliche historische und kulturelle Erbgut in seinem wesentlichen Gesamtbild zu bewahren. Und das ist ihnen hervorragend gelungen.

Ein sehr schönes Hotel mit dem Charme eines richtigen Grandhotels. Man fühlt sich ins 19. Jahrhundert zurück versetzt mit den Annehmlichkeiten der modernen Technik. Die Lage ist ein Traum – die Restaurants und Bars direkt am See. 

Aber schaut selbst:

Außenbereich direkt am See

Die gesamte Außenanlage ist sehr gepflegt, ein richtiger Ruhepol und Kraftplatz.

Die kleinen Steinchen vom Golden Mosaik an der Fassade glänzen jetzt, nach Fertigstellung der Restauration, wieder mit der Sonne um die Wette.

Durch das milde, mediterrane Klima gedeihen hier Palmen und Bananenstauden. Der ganze Park ist liebevoll angelegt und top gepflegt.

Poolbereich

Beheizter Pool und separater Whirlpool. Für Getränke und kleine Snacks ist gleich neben dem Pool die Poolbar. Am Eingang bekommt man ein großes Badehandtuch. Im Innenbereich ist zusätzlich noch eine Sauna.

Direkt am See und keine Uferpromenade oder Strasse dazwischen, wie bei den meisten anderen Orten am Gardasee – ja, das ist Gardone Riviera.

Sonnenterrasse

Hier lässt es sich wunderbar relaxen. Der Blick auf den See, auf diese verschiedene Blautöne entspannt ungemein.

Diese Sonnenliegen stehen auf einer Plattform, die über den See gebaut ist mit direktem Seezugang und leisem Plätschern direkt unter einem.

Check-in unter Corona-Bedingungen

Am Thermoscanner am Eingang wird erstmal die Körpertemperatur gecheckt. Nach dem grünen Go geht es zum Check-In. Während wir das Auto am gegenüberliegenden Hotel-Parkplatz parken, wird unser Gepäck schon aufs Zimmer gebracht.

Junior-Suite 355

Gleich nach der Ankunft in unserer Junior-Suite im 3. Stock müssen wir die beiden Balkontüren ganz weit aufreißen und den traumhaften Blick auf den Gardasee geniessen. Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet, der Seeblick nicht zu toppen.

Eigentlich braucht es gar nicht mehr. Hier können wir ewig sitzen oder im Bett liegen und einfach rausschauen.

Zur Begrüßung steht für uns ein großer Obstteller bereit und eine persönliche Nachricht. 

Unsere modern gestaltete Junior-Suite mit Parkettboden hat ca. 35 Quadratmeter, sehr bequeme Betten – jedoch nur eine gemeinsame Bettdecke, eine Klimaanlage, Flachbildfernseher, Minibar, Safe und kostenloses WLAN. 

Die Anlegestelle der Linienschiffe ist gleich nebenan.

Morgens nach dem Aufstehen fehlt eigentlich nur eine Espresso-Maschine auf dem Zimmer, für den ersten Kaffeegenuss auf dem Balkon. 

Frühstück draußen direkt am See

Das ist Urlaubsfeeling pur. Draußen bei Sonnenschein frühstücken, herrlich. 
Das reichhaltige Frühstücksbuffet wird von 07:30 bis 10:30 Uhr im Restaurant mit Veranda am See angeboten.

Eierspeisen werden frisch nach Wunsch zubereitet und mit den gewünschten Kaffeespezialitäten an den Tisch serviert. Mit einem Gläschen Prosecco stossen wir auf unsere Genussreise an.

Alle anderen Leckereien, wie Käse, Schinken, Salami, Obstsalat, Joghurt, Müsli, frisches Obst, leckere Kuchen, Marmeladen, … holt man sich am Frühstücksbüffet. 

Besonders angetan haben es uns die süßen Teilchen und die Orangenmarmelade, mmmhhh.

Genuss pur! Die Lage direkt am See macht es einfach so traumhaft.

A la Card Restaurant “Giardino dei Limoni”

Das Abendessen genießen wir hier in dem lichtdurchfluteten Wintergarten mit duftenden Zitronenbäumchen mit Blick auf den Gardasee. Top. Dazu exzellenter Service und kreative Küche.

Los gehts mit einem kleinen Gruss aus der Gourmetküche. Wir haben uns für Tonnarelli Nudeln mit roten Garnelen und gerösteten Mandeln, Steinbutt mit Artischocken und Roten Thunfisch mit Pistazien und Spargel entschieden.

Als Dessert gab es eine moderne Interpretation von Tiramisu.

Unbezahlbar dieser Ausblick auf den Gardasee. Das ideale Ambiente für ein romantisches Candlelight-Dinner.

Winnie’s Bar und Restaurant

Zu Ehren von Winston Churchill, einem der berühmten Gäste im Grand Hotel Gardone, ist die Piano-Bar benannt. Hier werden nicht nur Cocktails, sondern auch Speisen und Snacks serviert. 

Zu “normalen” Zeiten gibt es hier täglich Livemusik und auch Tanz. Sehr gut gefallen haben uns die kleinen zauberhaften Snacks zum Apero, wie hier die kleinen, mit Frischkäse gefüllten, Schinkentaschen.

Neben vitaminreichen Bowls, finden sich auch Burger und Pasta auf der feinen Karte. Und natürlich auch ein Tiramisu. Dazu gönnten wir uns einen Espresso-Martini.

Die einzigartige Atmosphäre der glorreichen Jahrzehnte spürt man auch heute noch. Ein Hotel mit ganz viel Flair. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und professionell. Das Publikum war sehr gemischt, vom jungen Pärchen, über Familie mit Kindern und Genussreisenden, wie wir.

Verwöhnt wurden wir mit diesen beiden ganz besonderen Cocktail-Kreationen: English No Breakfast Tea, stilecht serviert in der Teetasse und Boulevard Honey unter der Glashaube wegen dem passenden Raucharoma. Wow.

Grand Hotel Gardone by night

Von unserem Zimmer im dritten Stock haben wir auch an Abend einen sensationellen Blick auf die vielen Lichter rund um den Gardasee.

Rund ums Grand-Hotel Gardone

Direkt vor Ort in Gardone Riviera lockt das Fondazione Il Vittoriale degli Italiani li, welches 2021 das 100-jährige Jubiläum feiert. Der ehemalige Wohnsitz des italienischen Schriftstellers Gabriele D’Annunzio ist ein extravaganter Museumskomplex. Eine weitläufige Parkanlage mit Kunstwerken, einem Schiff und einem großen Amphitheater.
Via Vittoriale, 12, 25083 Gardone Riviera, https://www.vittoriale.it

Heller Garten – Botanischer Garten
Auf rund 10.000 Quadratmetern findet ihr hier exotische Pflanzenarten aus der ganzen Welt 
Giardino Botanico Heller, Via Roma, 2, 25083 Gardone Riviera, http://www.hellergarden.com

Auf den Spuren von 007 – Strada della Forra

Das war uns leider nicht vergönnt. Die Zufahrt nach Tremonine über die weltberühmte “Strada della Forra”, eine der schönsten Straßen der Welt, war gesperrt. Die Strasse wird aktuell bis September 2021 saniert. Die bekannte Verfolgsszene aus dem James Bond Film “Ein Quantum Trost” müssen wir ein anderes Mal nachstellen.

Schauderterrasse

Die Zufahrt zu einem der spektakulärsten Ausblicke auf den Gardasee ist jedoch auch über Limone möglich. Dauert zwar etwas länger, aber die kurvenreiche, schmale Strecke ist auch sehenswert. 

Die Schauderterrasse ist Teil des Hotels Paradiso und kann kostenlos besichtigt werden.
Viale Europa, 19, 25010 Tremosine BS, Italien, https://terrazzadelbrivido.it

Ganz Mutige oder Schwindelfreie können sich auch über das Geländer lehnen und die gut 350 Meter senkrecht nach unten auf den Gardasee und die kurvenreiche Strasse blicken.

Ein Eldorado für Biker

Der Radweg Garda by Bike soll am Ende 140 km lang sein und rund um den Gardasee führen. Eine Fertigstellung ist aber noch lange nicht in Sicht. Teilstrecken sind bereits jetzt befahrbar. Besonders spektakulär ist die Strecke zwischen Riva und Limone.

Nützliche Informationen für Reisende nach Italien

Nützliche Informationen für Reisende nach Italien unter: http://www.italia.it/de/nuetzliche-infos/update-covid-19-nuetzliche-informationen-fuer-reisende.html Auch auf viaggiaresicuri.itbekommt man in wenigen Klicks mehr über die aktuell gültigen Einreisebedingungen nach Italien und hier beim Auswärtigen Amt.

Touristen aus Deutschland können seit 16. Mai 2021 wieder ohne Quarantänepflicht nach Italien einreisen. Und auch die Rückreise ist mittlerweile ohne Quarantäne in Deutschland möglich. Neben einem negativen Test (PCR oder Schnelltest), der nicht älter als 48 Stunden ist, muss man sich ab 24.05.2021 über dieses Online-Formular, das europäische digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) https://app.euplf.eu registrieren.1x für die ganze Familie ausfüllen reicht.

In Italien sind wieder viele Geschäfte und Restaurants offen, Maskenpflicht herrscht in geschlossenen Räumen und im Freien. Weiterhin gilt in ganz Italien eine nächtliche Ausgangssperre von 22 Uhr bis fünf Uhr morgens.

Wir hatten alle erforderlichen Unterlagen in Papierform bzw. auf dem Smartphone gespeichert dabei, wurden jedoch nicht einmal kontrolliert.

Auf Wiedersehen – addio

Es hat nach der langen Zeit des Nichtreisens, der Seele sowas von gut getan. Wir können es nur empfehlen. Macht euch auf den Weg, die Hotels und Restaurant brauchen jetzt zum Re:Start des Tourismus die Unterstützung von uns allen. 
Vielen Dank an das ganze Team vom Grand Hotel Gardone für die Einblicke und die Kooperation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.